BUCHZENTRUM

Museum 1915-18 Kötschach-Mauthen (A)

Vom Ortler bis zur Adria

Im Mittelpunkt der Museums-Ausstellungen stehen die Ereignisse an der Südwestfront, welche im Ersten Weltkrieg nach der Kriegser-klärung Italiens an seinen Verbündeten Österreich-Ungarn im Jahre 1915 entstand. Die Front zog sich von der schweizerischen Grenze bis zur Adria. 

Die Ausstellungsräume befinden sich im Rathaus von Kötschach-Mauthen unterhalb des Plöckenpasses. Alleine die Dauerausstellung ist sehr!!! umfangreich und man sollte etwas mehr Zeit einplanen, um die vielen Bilder, Fotos, Karten, Wandtafeln und Exponate in Ruhe ansehen zu können.

Zusätzlich finden in regelmäßigen Abständen im Untergeschoß des Rathauses Sonderausstellungen statt. Auch sollte man die Öffnungs-zeiten, insbesondere die Mittagspause, mit einplanen.

Buchstand-1
Buchstand-1
Buchstand-2
Buchstand-2
Buchstand-3
Buchstand-3

Im Eingangsraum des Museums werden Buchtitel, Karten, Museumsführer und andere Geschenkartikel zum Verkauf angeboten.

Das Buchangebot umfaßt über 500 Titel zu den Bereichen Österreichische Militärgeschichte, Südwestfront, Uniformkunde, Festungsbau, sowie ein Fach zum Thema Luftkrieg und öster-reichische Fliegertruppen im Ersten Weltkrieg.


Wer noch nicht genug gesehen hat, kann nun zum Plöckenpaß fahren, um sich bei einer "kleinen Tour" das Freilichtmuseum im Bereich MG-Nase (siehe kleine Skizze) anzusehen.

Pal-1
Pal-1
Pal-3
Pal-3
Pal-2
Pal-2

Wer noch mehr sehen möchte, kann bei einer "großen" Tages-Tour den "Kleinen Pal" besteigen, auf dessen Plateau sich Unmengen von Lauf- und Schützengräben, Unterständen, Kavernen und sonstigen Relikten beider Kriegsparteien befinden. Um jedoch das gesamte Gebiet kennenzulernen, genügt ein Tag nicht.


Museum 1915-18

Rathaus 390

A-9640 Kötschach-Mauthen (Kärnten)

Telefon: 0043 / 04715 - 8513-32

 Telefax: 0043 / 04715 - 8513-37

museum@dolomitenfreunde.at

https://www.dolomitenfreunde.at